Generisches Zovirax

6.08

keiner
keiner
keiner

Artikelnummer: 675 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Pharmachologische Wirkung

Virostatische Formulierung mit dem Wirkstoff Aciclovir. Aciclovir ist ein synthetischer Stoff hnlich dem Guanin (Bestandteil von zu Cytosin komplementren Nukleinsuren) durch Reaktion mit den spezifischen Enzymen wird Aciclovir in eine pharmakologisch wirksame Substanz umgewandelt. In mit Viren infizierten Zellen, die von einem bestimmten Enzym produziert werden – Thymidin-Kinase, die durch mehrere chemische Reaktionen Aciclovir in Aciclovirtriphosphat umwandeln. Aufgrund der Sttigung des Zytoplasmas der infizierten Zelle kommt es zu einer Verletzung der Acyclovirtriphosphat-DNA-Virusreplikation, was zur Unterbrechung der normalen Virusreplikation und zur Bildung nicht lebensfhiger Viruseinheiten fhrt. Der Wirkmechanismus beruht auf seiner strukturellen hnlichkeit mit Desoxyguanosintriphosphat, wobei eine kompetitive Substitution am Nukleotidtriphosphat von Acyclovir bei der Synthese viraler DNA auftritt. Auf gesunde Zellen hat das Medikament keine Wirkung, da ihnen das Enzym Thymidin-Kinase fehlt und Aciclovir in inaktiver Form verbleibt. Darber hinaus ist die Konzentration von Aciclovir in den infizierten Zellen signifikant hher als bei gesunden Probanden. Das Medikament zeigt eine virostatische Aktivitt gegen Herpes-Simplex-Virus Typ I und II, das Virus, das Windpocken verursacht. Aciclovir ist ein relativ mig aktives Cytomegalovirus.

Bei lngerer Anwendung des Arzneimittels, insbesondere bei Patienten mit Immunschwcheviren, wurde eine Resistenzentwicklung bei Aciclovir-haltigen Formulierungen beobachtet. Resistente Virusstmme zeichnen sich durch eine niedrige oder gestrte Thymidinstruktur, Vernderungen in der Struktur der viralen DNA-Polymerase aus.
Bei Anwendung in Form des Arzneimittels wird Aciclovir-Augensalbe schnell ber die Hornhaut absorbiert und erzeugt eine hohe Konzentration im Kammerwasser. Systemische Resorption des Arzneimittels bei Anwendung auf die Hornhaut vernachlssigbar, fast bestimmt Aciclovir im Plasma, eine bestimmte Menge Aciclovir im Urin.
Bei der Anwendung des Arzneimittels in Form von Salben vernachlssigbare systemische Absorption von Aciclovir.

Bei der intravensen Infusion wurde die maximale Wirkstoffkonzentration im Plasma 1 Stunde nach der Infusion beobachtet. Die Halbwertszeit betrgt beim Erwachsenen 2,9 Stunden, beim Neugeborenen 3,8 Stunden.
Nach oraler Verabreichung des Arzneimittels wird der Wirkstoff teilweise in den Blutkreislauf aufgenommen. Vor der Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von 200 mg alle 4 Stunden betrgt die maximale Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels im Blutplasma etwa 3,1 mkmol und die minimale Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels betrgt etwa 1,8.
Der Grad der Plasmaproteine ​​​​zu niedrig (von 9 bis 33%). Das Medikament in hohen Konzentrationen im Liquor wird bestimmt. Aciclovir wird teilweise in der Leber metabolisiert. Wird hauptschlich intakt oder in Form von Metaboliten ber die Nieren ausgeschieden.
ltere Menschen haben die Halbwertszeit von Aciclovir etwas verlngert.

Bei Patienten weltweit, einschlielich Grobritanniens, die an Nierenversagen leiden, betrgt die Halbwertszeit von Aciclovir bis zu 19,5 Stunden, die Hmodialyse verkrzt sich auf eine Halbwertszeit von 5,7 Stunden.

Von Experten aus dem Vereinigten Knigreich erstellte Indikationen

Das Produkt ist zur topischen und systemischen Anwendung bei Patienten im Vereinigten Knigreich mit folgenden Erkrankungen vorgesehen:

  • Infektionskrankheiten der Haut und der Schleimhute, verursacht durch die Herpesviren Typ I und II, einschlielich solcher zur Behandlung des primren Herpes genitalis-Rezidivs und;
  • Infektionen durch Varicella-Zoster-Virus und Herpes Zoster;
  • Herpesinfektion I und Typ II bei Suglingen;
  • Das Medikament wird auch zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten verwendet, die durch das Herpes-simplex-Virus bei Patienten mit Immunschwche verursacht werden;
  • Zur Vorbeugung einer Cytomegalovirus-Infektion bei Operationen zur Knochenmarktransplantation.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Generisches Zovirax“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.