Dostinex

14.44

keiner
keiner
keiner

Artikelnummer: 562 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff von Dostinex – Cabergolin, dopaminerge Wirkstoff, ein Derivat von Ergolin. Es hat eine lange und ausgeprgte Wirkung zur Senkung des Prolaktins. Es wirkt, indem es die Sekretion von Prolaktin als Folge einer direkten Stimulation der Hypophysenzellen in laktotrofnyh D2-Dopamin-Rezeptoren blockiert. Bei hheren Dosen wurde auch eine dopaminerge zentrale stimulierende Wirkung auf D2-Rezeptoren beobachtet. Dieses Medikament unterscheidet sich von anderen Fonds prolaktinsnizhayuschih Eigentum.

Bereits 3 Stunden nach Verabreichung von Dostinex kommt es zu einer Abnahme des Blutspiegels von Prolaktin, die bei gesunden Probanden und Patienten mit erhhtem Prolaktin ber 7 bis 28 Tage aufrechterhalten wird. Die Wirkung bei Anwendung in der Zeit nach der Stillzeit hlt 2-3 Wochen an. Aus dem Verdauungstrakt wird schnell resorbiert. Die maximale Plasmakonzentration wird in 0,5-4 Stunden nach der inneren Verabreichung des Arzneimittels erreicht. Die Halbwertszeit wurde anhand der Eliminationsrate von Cabergolin im Urin bewertet – sie betrug bei gesunden Personen 63–68 Stunden, bei Patienten mit Hyperprolaktinmie – 79–115 Stunden. Aufgrund der Halbwertszeit von Cabergolin wird innerhalb von 28 Tagen eine wesentliche Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels erreicht. Assoziierte Plasmaproteine ​​von etwa 41-42% von Cabergolin.

Indikationen

• Bei Frauen – Behandlung von Hyperprolaktinmie, die Unfruchtbarkeit, Menstruationsstrungen (Oligomenorrhoe, Amenorrhoe, anovulatorische Menstruationszyklen), Galaktorrhoe manifestiert;
• fr Mnner im Vereinigten Knigreich und im Rest der Welt – die Behandlung von Hyperprolaktinmie, die sich in verminderter Libido oder Impotenz manifestiert;
• Prolaktin-Hypophysenadenom (Mikro- oder Makroprolaktinom);
• idiopathische Hyperprolaktinmie;
• leeres Sella-Syndrom;
• die physiologische Stillzeit nach der Geburt zu unterdrcken, wenn Frauen nicht stillen wollen oder nicht stillen knnen oder Kontraindikationen fr das Fttern des Kindes oder der Mutter vorliegen;
• zur Verhinderung der Stillzeit nach der Geburt bei Abtreibung oder Totgeburt.

Bewerbungsmodus

Zur Unterdrckung der Laktation nach der Geburt
AufTablette (0,25 mg) alle 12 Stunden fr 2 Tage.

Um die Stillzeit zu verhindern UK

Kurzzeitig 1 mg am ersten Tag nach der Geburt.

Bei der Behandlung von Hyperprolaktinmie

Im Empfangsmodus zugewiesene Dosierung – 1-2 mal pro Woche an bestimmten Tagen (zB jeden Dienstag um 1 Mal pro Woche oder jeden Dienstag bis Freitag zur Zeit, 2 Mal pro Woche). Zunchst wird empfohlen, das Medikament in geringeren Dosen einzunehmen – 1 Mal pro Woche -1 Tablette (0,25-0,5 mg). Falls erforderlich, die Dosis je nach Vertrglichkeit und therapeutischem Ansprechen schrittweise erhhen. erhhen Sie das Dosierungsschema: 0,5 mg jeden Monat Verabreichung.

Die durchschnittliche therapeutische Dosis von Dostinex (UK) – 1 mg / Woche. Normalerweise betrgt die maximale Dosis zur Behandlung von Hyperprolaktinmie 4,5 mg / Woche. Wenn Sie mehr als die Dosis von 2 mg / Woche verwenden, wird sie in 2 Dosen aufgeteilt. Nach der Auswahl des optimalen Dosierungsschemas muss 1 Mal pro Monat der Gehalt an Prolaktin im Blut bestimmt werden. Im Durchschnitt normalisierte UK-Prolaktinspiegel, die nach 0,5-1 Behandlungsmonaten beobachtet wurden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dostinex“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.